Der Wiedehopf ist Vogel des Jahres 2022

 

Wiedehopf - Foto: Frank Derer

 

Zum zweiten Mal in Folge hat die breite Öffentlichkeit den Vogel des Jahres 2022 gewählt. Fünf Kandidaten standen zur Wahl, 142.798 Wähler*innen haben ihre Stimme abgegeben

- und der Wiedehopf hat mit deutlichem Abstand zu seinen vier Mitstreitern den Sieg eingeflogen (31,9 Prozent).

 

Mit dem Wahlslogan „Gift ist keine Lösung“ macht der Wiedehopf bei der Vogelwahl auf den Insektenschwund und die intensivierte Landwirtschaft aufmerksam.

Wichtige Fakten zum Wiedehopf

Upupa epops

Der Wiedehopf (Upupa epops) ist die einzige europäische von drei Arten der Familie der Wiedehopfe (Upupidae) und zählt zur Ordnung der Rackenvögel (Coraciiformes). Mit seinem langen Schnabel und den orangen Scheitelfedern mit den schwarzen Punkten, die er bei Erregung aufrichtet, ist er ein echter Hingucker. Er liebt warme Regionen, weshalb er nur in bestimmten Regionen in Deutschland, wie zum Beispiel dem Kaiserstuhl in Baden-Württemberg, vorkommt. Als Zugvogel verbringt er den Winter in Afrika. Sein wissenschaftlicher Gattungsname „Upupa“ ist eine Nachahmung des Klangs seines dreisilbigen „upupup“-Balzrufes.

Wir stellen vor:

Bild: Wiederhopf durch Jörg Stemmler

Machen Sie uns stark

Online spenden